Formenzeichnen

Im Formenzeichnen, das unter anderem auch das Schreiben von Buchstaben und Zahlen vorbereitet, lernen die Kinder in künstlerischer Weise eine Vielfalt an Formprinzipien kennen.

Indem sie mit Farben- und Formenreichtum frei zu gestalten lernen, werden zugleich Kreativität, Formverständnis, ästhetisches Empfinden und Konzentrationsfähigkeit gefördert, werden die Feinmotorik und die mit der Bewegung verbundenen Sinne ausgebildet.

 

Basis der Geometrie

Im Verlaufe der ersten Schuljahre üben sich die Kinder und Jugendlichen im Gestalten von Motivbändern, in der Spiegelung von Formen, in Formverwandlungen und keltischen Flechtornamenten, bis sich schließlich der Übergang vom gestaltenden Formenzeichen zur Freihand-Geometrie vollzieht, in der erste geometrische Gesetzmäßigkeiten vermittelt und zum Erleben gebracht werden.